international match fishing

(http://matchangler.blogspot.com ist eine private Initiative des Teams VAN DEN EYNDE - germany)

Wednesday, September 20, 2017

große und kleine Helden



Hallo,

da das Telefon nahezu täglich klingelt und wieder jemand wissen möchte, ob denn nun der Eine oder Andere zur "Classics" kommt oder nicht, gibt es die Meldeliste nun Online...

Wie Ihr erkennt, müssen insbesondere von den Holländischen Cracks einige passen... die letzten zwei Durchgänge der Topcompetitie (Sichtungsfischen in NL) finden am gleichen Wochenende nur wenige KM weiter am Lateraalkanal statt. Leider können auch wir die Realität im holländischen Angelsport nicht verändern - spich - fallen am Kanal die "big names" aus, wird es um Oranje ganz schnell ganz dunkel :-(

Aber nix zu machen - umso mehr freuen wir uns, dass wir doch wieder Angler aus 5 Nationen am Start haben und sicher ein spannendes Wochenende erleben werden.

Also dann ... ab sofort darf spekuliert werden :-)

CRO = Kroatien
BRD = Bundesrepublik Deutschland
AU = Österreich
BEL = Belgien
NL = Niederlande
NRW / RhPf / Lim / NÖ = Bundesland oder Provinz


D. Lovric - CRO / BRD - NRW
W. Müller - BRD - NRW
F. Arens - BRD - NRW
D. Liebert - BRD - NRW
A. Feld - BRD - NRW
M. Otto - AU - NÖ
B. Hahne - BRD - NRW
K. Potschernik - BRD - NRW
T. Diederich - LUX
R. Quintus - LUX
L. Kerger - LUX
M. Haliniack - LUX
C. Meyers - LUX
H. Schadwinkel - BRD - NRW
P. Klasen - BRD - RhPf
KaDe Klasen - BRD - RhPf
G. Bleser - BRD - RhPf
A. Franz - BRD - RhPf
S. Kiefer - BRD - RhPf
M. Wackers - NL - Lim
K. Houbarth - Bel - Lim
F. Preuss - BRD - NRW
K. Fuchs - BRD - NRW
J. Bastiaans - NL - Lim
H. Pekar - BRD - NRW
K. Nuhn - BRD - NRW
L. Rüttgers - BRD - NRW
J. Coenen - NL - Lim
R. Hess - BRD - NRW
H. Jansen - BRD - NRW

Nachmeldungen an allen Tagen nur noch für Tageswertungen möglich


lets GO Austria :-)

Tuesday, September 19, 2017

Schnelle Hilfe …..




Für die Meisten hier sicher längst ein alter Hut - und auf der Seite hier (siehe rechte Spalte) seit Jahren mit einem eigenen Werbebanner "Stippers Hausarzt" vertreten - doch in einer (Angel)Welt, in der das DANKE sagen nahezu ausgestorben ist, wollen wir den folgenden Bericht unseres Teamkollegen "Quax" natürlich gerne veröffentlichen...

Gastkommentar Guenter M.

Nun muss ich mal etwas los werden, was mich sehr angenehm überrascht hat.

Wie vielleicht schon einige mitbekommen haben, findet am Wochenende vom September in den Oktober nicht nur das van den Eynde Memorial am Julianakanal statt, sondern auch die Intercarp in Hamont. Da dies für mich ein gänzlich neues Gewässer war, dachte ich so bei mir: Da solltest Du doch mal üben gehen, um zumindest tendenziell eine Ahnung davon zu bekommen, was mich dort erwartet. Also mal drei Ruten einpacken, Feeder, Match und „Stock“, um auszutesten, was geht und was nicht. Leider musste ich feststellen, dass nicht viel ging, denn nach ganz kurzer Zeit brach meine Kopfrute, zu allem Übel schwamm das abgebrochene Stück nun auf der Wasseroberfläche und fing an sich zu bewegen. Warum musste gerade jetzt ein Karpfen beißen, wenn ich keine Chance habe an die Rute zu kommen. Das dooooooofe Vieh zog genau in die Mitte des Weihers um es mir auch richtig schwer zu machen. Kurzerhand nahm ich die Feederrute und versuchte zwischen Pose und Kopfteil zu werfen, damit sich der Korb an der Schnur verfängt um dann zurück an Land gezogen werden zu können. Nach ca 40 min funktionierte der Plan und der Schuppenkarpfen wurde enthakt und das Kopfteil geborgen. (In solche Situationen neigt der Aachener an sich zum Sprachwechsel) Watt nu saet der Öcher? Da jiddet enge, der maat dich datt atworm heil !!! zu Deutsch: Da gibt es jemanden, der repariert soetwas. 

Und tatsächlich gibt es einen „POLE DOC“, der Ruten wieder sehr stabil reparieren kann. Da mein Karpfenknüppel recht alt ist und man keine Teile mehr bestellen kann, versuchte ich erst über  FB an Ersatzteile zu kommen, mit halben Erforg, denn ein sehr freundlicher Kollege brachte mir zwei Teile der selben Marke, aber einer anderen Serie. Leider passten diese nicht so wie erhofft, aber trotzdem war es einen Versuch wert. 

Gestern rief ich den POLE DOC an und fragte, ob ich mit der kaputten Rute mal vorbeikommen könnte. „Na klar, ich bin in der Werkstatt, dann schauen wir mal was noch zu retten ist“. Gesagt---- getan ! Ich fuhr nach Langerwehe und dort ist ein riesiges Lager an Ersatzteilen sämtlicher Fabrikate und Serien, kaum zu glauben, dass es dort etwas NICHT gibt. Ralf Rosarius ist ein ruhiger und ausgeglichener Typ, der sich sofort auf die Suche nach passenden Teilen machte. Nach ein paar Minuten hatte er ein Teil gefunden, welches mit ein wenig Modifikation auf meine „Restrute“ passend gemacht wird. 

Normalerweise hätte ich diese Rute wohl nicht mehr gebrauchen können, aber dank seiner Hilfe, kann ich nun wieder am Carpodrom damit angel ;-)

Vielen Dank für die schnelle und fachmännische Hilfe.

LG: Quax

kann losgehen

Hallo,

während die meisten von Euch allmählich beginnen dürften den Möbelwagen zu packen um das Stippmaterial in Richtung Niederlande zu verfrachten, war auch die Grünkolonne nicht untätig :-)

Wie Ihr auf dem Bild erkennen möchtet, liegt der Parcours fast so dar, wie ein holländischer Golfplatz--- das gestaltete sich in den letzten Wochen doch hier und da noch ein wenig problematisch...

also dann --- es ist angerichtet...

Auf gehts zur JULIANA CLASSICS 2017

wer übrigens in letzter Sekunde doch noch aufs Schiff springen will - zumindes für die Einzelwertung haben wir noch was frei...

E-Mail an interpole@gmx.de und Sie werden geholfen

Monday, September 18, 2017

Welcome friends

Hallo Angelfreunde

aus Luxemburg, Österreich, Belgien, den Niederlanden und Deutschland...

Knapp 2 Wochen vor dem Start der Juliana Classics trafen sich auch gestern wieder einige Angler am Kanal. Das seit etwa 3 Wochen konstant gute Beissverhalten sollte sich dabei erneut bestätigen...

Zwar brauchte es etwas Anlaufzeit, doch dann liessen die Fische sich doch überreden und es konnten recht ordentliche Fänge notiert werden...

Der Zähler stand am Ende bei knapp 20 bis 30 Rotaugen - die Bilder sind leider etwas verwackelt... Darko hatte wohl Panik, dass ich vielleicht doch Einen mehr haben könnte und somit ein bisschen den "Dadderich" (HaHaHa - Spass kommt bei uns beiden nicht zu kurz!)...

also dann - bitte in der Trainingswoche nur beste "Lockspeise" einwerfen - damit es den Fischen nicht wieder auf den Magen schlägt :-) dann sollte doch auch ab dem 28ten der "dobber" hoffentlich bei Jedem mal in den Fluten versinken...

so long - countdown steht auf 10




Wednesday, September 13, 2017

goldene Currywurst




Gastkommentar  von Günter M.

Hallo ihr Lieben,

ist ja nun schon einige Zeit her, dass ich mal etwas geschrieben habe, also sollten doch zumindest nochmal ein paar Zeilen zu Papier gebracht werden.

Wer von uns kennt nicht die Vereinsangeln, die eigentlich der Belustigung oder der Imagepflege zu Grunde gelegt sind?

Eigentlich sind es „Gemeinschaftsangeln“ der übelsten Sorte, das soll heißen, dass es Leute gibt, die mit einem Messer zu einer Schießerei kommen, oder wie soll man sonst erklären, dass einige der Teilnehmer mit älterem Material anrücken als die Halbwertzeit von Polyester her gibt. Es geht dabei gar nicht darum der Vereins Beste zu sein oder zu werden, sondern mit Gleichgesinnten smaltalk zu halten, nach dem Angeln ein Bierchen zu trinken und in Erinnerung an gute Fänge zu prahlen und zu philosophieren ;-)

Natürlich gibt es auch Vereinsangeln, die wesentlich ernster genommen werden, aber mal ganz ehrlich, die Überalterung der Vereine nimmt immer mehr zu und der Nachwuchs findet Angeln extrem langweilig, welcher Verein kann denn noch auf eine große Jugendabteilung schauen? 

Das ist doch eher die Ausnahme in unserem Sport. Sport ???? Angeln ist doch kein Sport !!! Am Weiher sitzen, Bierchen trinken und den Wurm baden hat doch nichts mit Sport zu tun. Sooooo die landläufige Meinung der meisten Menschen, wenn man sich mit ihnen unterhält. Na klar haben sie ein bisschen recht, aber nur ein bisschen ! Wenn ich bedenke, was man alles falsch machen kann um an einen Fisch zu kommen, da drängt sich fast der Gedanke an Denksport auf, z.B. wie Schach,aber wenn man mal so ein richtiges „Moped“ am Haken hatte und 45 min Drill hinter sich gebracht hat, dann weiß man auch, dass es körperlich anstrengend ist. Wie sollten die ganzen Unwissenden es auch kennen, sie versuchen es ja auch nicht einmal ;-)

Ich liebe meinen Sport und weiß wie toll er ist, auch wenn es manchmal nur um die „Goldene Currywurst“ geht ;-)